Abluft

Raum-Luft-Regler RLR-TF Elso-Joy

Die Auswahl eines geeigneten Lüftungssystems hat entscheidenden Einfluss auf die Investitionskosten, die langfristigen Nebenkosten, die Nachhaltigkeit und die Ökobilanz. Die permanenten Stromkosten der Lüftungsgeräte (auch mit Wärmerückgewinnung oder Wärmepumpen) können Sie mit dem GreenVent 2.0 um

bis zu 75% senken.

Wir zeigen Ihnen gern, wie Sie mit Ihrer Entscheidung für das GreenVent 2.0 nach DIN 18017 Teil 3 oder nach DIN 1946-6 nachhaltig die Kosten senken.

Sensorisch gesteuerte Lüftung mit modernen Raum-Luft-Reglern statt permanente Dauerlüftung



Feuchtesensor, Lichtsensor

GreenVent 2.0 -> (DIN 1946-6:2009-05)

Das System GreenVent 2.0 ist ein zentrales, energieoptimiertes Abluft-System nach DIN 1946-6:2009-05. Die Ventilatoren, die Lüftungsventile, die Raum-Luft-Regler (inkl. Temperatursensor, Lichtsensor, Feuchtesensor, Luftgütesensor, Präsenzmelder) sind streng nach energetischen Kriterien, vor allem jedoch auf eine bedarfsgeführte Lüftung nach DIN 1946-6:2009-05 ausgerichtet. Ergebnis Energiekosten sind reduziert auf 0,01€ pro Tag und Wohnung bei maximaler Energieeffizienz. Nie wieder Schimmelpilz.
Gegenüber den klassischen, druckgeregelten Abluft-Systemen reduzieren Sie die Unterhaltskosten (Stromverbrauch, Lüftungswärmeverluste) um bis zu 75%. Funktionsprinzip Das GAV-Lüftungsventil ist geschlossen. Statt einer Dauerlüftung mit permanentem Lüftungswärmeverlust - wie bei den zweistufigen, druckgeregelten Lüftungssystemen - realisiert das GreenVent 2.0 einen stündlichen Lüftungszyklus. Zusätzlich zum Lüftungszyklus erfassen Raum-Luft-Regler RLR mit zielgruppengerechten Piktogrammen die Zustände der Luft in den Abluft-Räumen (z.B. Bad, Küche, Gäste-WC). Wählen Sie Ihre Kombination aus Temperatursensor, Lichtsensor, Feuchtesensor, Luftgütesensor und Präsenzmelder. Die Ventilatoren werden streng bedarfsgeführt, entsprechend der individuellen Wohnungsnutzung, geregelt. Nachhaltigkeit Das GreenVent - System ist konsequent auf eine energieeffiziente Lüftung ausgerichtet. Mit dieser bedarfsorientierten und nutzerfreundlichen Lüftung reduzieren Sie den Stromverbrauch auf bis zu 0,01€ pro Tag und Wohnung und damit die Lüftungswärmeverluste auf ein Minimum. Schimmelpilzbildung und Kondenswasser am Fenster gehören der Vergangenheit an. Zusätzlich zum Automatikbetrieb hat der Nutzer die Möglichkeit, am Raum-Luft-Regler über Berührungssensoren manuelle Zusatzfunktionen zu aktivieren. Automatik:      Lüftungszyklus z.B. 10 Minuten/Stunde Urlaub:            Lüftungszyklus für 14 Tage halbiert Dauerlüftung:  Lüftung aktiv für 2 Stunden Pause:             Lüftungsventil für 30 Minuten geschlossen

Um unnötige Lüftungswärmeverluste zu vermeiden, sind alle Zusatzfunktionen zeitlich begrenzt.

Große, hinterleuchtete, zielgruppengerechte Piktogramme zeigen die aktivierte Betriebsart an.

Die Lüftungsventile sind stufenlos einstellbar. Sie sind geeignet für den Einsatz im Schutzbereich I.

Die hervorragenden energetischen Eigenschaften empfehlen das GreenVent 2.0 ebenso für Eigentumswohnungen, Hochhäuser, Hotels jeder Kategorie, für den sozialen Wohnungsbau, Studentenwohnheime, Pflegeheime, Bettenhäuser, Flüchtlingsunterkünfte etc.

Wirtschaftlichkeit Wirtschaftlichkeitsanalysen über den kompletten Investitionszeitraum machen immer wieder die hervorragende Ökobilanz gegenüber anderen Arten der Lüftungssteuerung anschaulich. Fragen Sie nach einem Wirtschaftlichkeitsvergleich bevor Sie investieren!

Woher kommt die Zuluft? über den AirTronic Fensterlüfter ....... Fragen Sie nach unserem Gesamtpaket für Einfamilienhäuser!

GreenVent 2.0 Comfort -> (DIN 1946-6:2009-05)

Das System GreenVent 2.0 Comfort ist die Erweiterung des Systems GreenVent 2.0 um die AirTronic® Fensterlüfter als Außen-Luft-Durchlässe ALD.
Das Funktionsprinzip des Systems GreenVent 2.0 Comfort Erweitern Sie das System [intlink id="95" type="category"]GreenVent 2.0[/intlink] um die Zentralsteuerung ZGV 2.0. Nun können Sie auch die [intlink id="115" type="category"]AirTronic[/intlink] Fensterlüfter direkt vom Abluftsystem steuern lassen. Am 5,7" TFT-Touch-Panel der GreenVent 2.0 - Zentralsteuerung bietet vielfältige Möglichkeiten der Anpassung der Programmierung an die wohnungsspezifischen Gegebenheiten. Sie können Lüftungszeiten anpassen, Volumenströme ändern, Anlagenzustände abfragen oder auch Temperatur, Feuchtigkeit und Lüftungszyklen in einzelnen Wohnungen anzeigen lassen. Störungsmeldungen können ausgegeben werden. Eine Brandfallsteuerung ist integriert. Eine Manipulationsüberwachung der angeschlossenen Komponenten sichert die jederzeitige Funktion. Eine Fernüberwachung bietet höchstmögliche Sicherheit. Sind beispielsweise die Flüchtlinge mit ihren besonderen Lebensgewohnheiten wieder ausgezogen, stellen Sie die Lüftungsparameter ganz bequem wieder auf "deutsche Gewohnheiten" um. Die [intlink id="108" type="category"]Raum-Luft-Regler RLR[/intlink] erfassen z.B. die Feuchtigkeit und die Luftgüte in den Ablufträumen. Zusätzlich zum Automatikbetrieb hat der Nutzer die Möglichkeit, am Raum-Luft-Regler über Berührungssensoren manuelle Zusatzfunktionen zu aktivieren. So kann beispielsweise bei der normkonformen "Urlaubsschaltung" der Lüftungszyklus reduziert werden. Große hinterleuchtete Logos zeigen die aktivierte Betriebsart an. Um unnötige Lüftungswärmeverluste zu vermeiden, sind alle Zusatzfunktionen zeitlich begrenzt. Die [intlink id="109" type="category"]GAV-Lüftungsventile[/intlink] sind stufenlos einstellbar. Sie sind geeignet für den Einsatz im Schutzbereich I. Fragen Sie nach unserem Gesamtpaket für Einfamilienhäuser! Lüften ja, aber nachhaltig effizient und individuell für die Nutzer Alle GreenVent - Systeme sind konsequent auf eine bedarfsorientierte und nutzerfreundliche Lüftung ausgerichtet. Reduzieren Sie den Stromverbrauch und die Lüftungswärmeverluste auf ein Minimum. Schimmelpilzbildung und Kondenswasser am Fenster gehören der Vergangenheit an.  Welches Lüftungssystem ist ökologisch nachhaltig und bietet die beste Wirtschaftlichkeit? Wirtschaftlichkeitsanalysen über den kompletten Investitionszeitraum machen immer wieder die hervorragende Ökobilanz gegenüber anderen Arten der Lüftungssteuerung anschaulich. Fragen Sie nach einem Wirtschaftlichkeitsvergleich bevor Sie investieren! Die hervorragenden energetischen Eigenschaften empfehlen das GreenVent 2.0 Comfort ebenso für Eigentumswohnungen, Hochhäuser, Hotels jeder Kategorie, für den sozialen Wohnungsbau, Studentenwohnheime, Pflegeheime, Bettenhäuser, Flüchtlingsunterkünfte etc. Wie kommt die Luft in die Räume? über den [intlink id="115" type="category"]AirTronic[/intlink] – Fensterlüfter …….

GreenVent 2.0 wireless -> (DIN 1946-6:2009-05)

Das System GreenVent 2.0 wireless ist die Erweiterung des GreenVent 2.0 Comfort. Sie benötigen keine Verkabelung der einzelnen Komponenten. Die Kommunikation erfolgt per Funk. Die AirTronic® Fensterlüfter sind integrierbar. Das GreenVent 2.0 wireless eignet sich besonders zur Sanierung einzelner Wohnungen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten an einem gemeinsamen Lüftungsstrang angeschlossen werden sollen. 
Das Funktionsprinzip des Systems GreenVent 2.0 wireless Erweitern Sie das System [intlink id="95" type="category"]GreenVent 2.0[/intlink] um die Zentralsteuerung ZGV 2.0 wireless. Nun können Sie auch die [intlink id="115" type="category"]AirTronic[/intlink] Fensterlüfter direkt und per Funk vom Abluftsystem steuern lassen. Die GreenVent 2.0 wireless - Zentralsteuerung bietet vielfältige Möglichkeiten der Anpassung der Programmierung an die wohnungsspezifischen Gegebenheiten. Sie können Lüftungszeiten anpassen, Volumenströme ändern, Anlagenzustände abfragen oder auch Temperatur, Feuchtigkeit und Lüftungszyklen in einzelnen Wohnungen anzeigen lassen. Störungsmeldungen können ausgegeben werden. Eine Brandfallsteuerung ist integriert. Eine Manipulationsüberwachung der angeschlossenen Komponenten sichert die jederzeitige Funktion. Eine Fernüberwachung bietet höchstmögliche Sicherheit. Sind beispielsweise die Flüchtlinge mit ihren besonderen Lebensgewohnheiten wieder ausgezogen, stellen Sie die Lüftungsparameter ganz bequem wieder auf "deutsche Gewohnheiten" um. Die [intlink id="101" type="category"]Raum-Luft-Regler RLR-W[/intlink] erfassen z.B. die Feuchtigkeit und die Luftgüte in den Ablufträumen. Zusätzlich zum Automatikbetrieb hat der Nutzer die Möglichkeit, am Raum-Luft-Regler über Berührungssensoren manuelle Zusatzfunktionen zu aktivieren. So kann beispielsweise bei der normkonformen "Urlaubsschaltung" der Lüftungszyklus reduziert werden. Große hinterleuchtete Logos zeigen die aktivierte Betriebsart an. Um unnötige Lüftungswärmeverluste zu vermeiden, sind alle Zusatzfunktionen zeitlich begrenzt. Auch ohne die ZGV 2.0 wireless können Sie innerhalb einer Wohnung den Raum-Luft-Regler RLR-W mit den AirTronic® per Funk "verbinden". Die [intlink id="112" type="category"]GAV-Lüftungsventile[/intlink] sind stufenlos einstellbar. Sie sind geeignet für den Einsatz im Schutzbereich I. Lüften ja, aber nachhaltig effizient und individuell für die Nutzer. Alle GreenVent - Systeme sind konsequent auf eine energieeffiziente Lüftung ausgerichtet. Mit dieser bedarfsorientierten und nutzerfreundlichen Lüftung reduzieren Sie den Stromverbrauch und die Lüftungswärmeverluste auf ein Minimum. Schimmelpilzbildung und Kondenswasser am Fenster gehören der Vergangenheit an. Die Raum-Luft-Regler erfassen z.B. die Feuchtigkeit und die Luftgüte in den Ablufträumen. Zusätzlich zum Automatikbetrieb hat der Nutzer die Möglichkeit, am Raum-Luft-Regler über Berührungssensoren manuelle Zusatzfunktionen zu aktivieren. So kann beispielsweise bei der normkonformen "Urlaubsschaltung" der Lüftungszyklus reduziert werden. Große hinterleuchtete Logos zeigen die aktivierte Betriebsart an. Um unnötige Lüftungswärmeverluste zu vermeiden, sind alle Zusatzfunktionen zeitlich begrenzt. Fragen Sie nach unserem Gesamtpaket für Einfamilienhäuser! Welches Lüftungssystem ist ökologisch nachhaltig und bietet die beste Wirtschaftlichkeit? Wirtschaftlichkeitsanalysen über den kompletten Investitionszeitraum machen immer wieder die hervorragende Ökobilanz gegenüber anderen Arten der Lüftungssteuerung anschaulich. Fragen Sie nach einem Wirtschaftlichkeitsvergleich bevor Sie investieren! Die hervorragenden energetischen Eigenschaften empfehlen das GreenVent 2.0 ebenso für Eigentumswohnungen, Hochhäuser, Hotels jeder Kategorie, für den sozialen Wohnungsbau, Studentenwohnheime, Pflegeheime, Bettenhäuser, Flüchtlingsunterkünfte etc. Wie kommt die Luft in die Räume? über den [intlink id="115" type="category"]AirTronic[/intlink] wireless - Fensterlüfter …….

PRESSURE -> (DIN 18017 Teil 3)

Das System PRESSURE wird in Zentralentlüftungsanlagen nach DIN 18017-3. verwendet. EC-Ventilatoren und 230V-Lüftungsventile realisieren die Lüftung fensterloser Bad - und WC - Räume.
In allen Wohnungen eines Lüftungsstranges wird gleichzeitig ein permanenter, niedriger Grundlüftungs - Volumenstrom nach DIN 18017 Teil 3 realisiert. Der Intensivlüftungs - Volumenstrom wird durch Sensoren im Lüftungsventil oder durch Betätigen des Lichtschalters ausgelöst. Die Druckregelung im Ventilator sorgt für einen konstanten Unterdruck im Lüftungsschacht. Die Drehzahl der Ventilatoren wird über den Differenzdruck geregelt. Es stehen Ihnen unterschiedliche 230V - Lüftungsventile zur Verfügung.