RDA-SL 5.5 Zentralsteuerung 5,5 kW

Allgemeines:

Spül-Lüftungsanlage RDA-SL Zentralsteuerung 5,5 kW

JETZT NEU:    

Sanftanlauf auch bei Spüllüftungs-Anlagen. Dadurch Begrenzung des Anlaufstromes, geringere Kabelquerschnitte, längere Ventilator-Lebensdauer

Spül-Lüftungsanlage RDA-SL, auch Treppenhaus-Spüllüftungsanlage TSA genannt, dient im Brandfall zur Verdünnung und der schnellstmöglichen Abführung von Rauchgasen aus Flucht- bzw. Rettungswegen. Sie setzen eine RDA-SL in Rettungswegen, Zugangswegen zur Brandbekämpfung, Treppenhäusern und anderen Bereichen ein, die rauchfrei gehalten werden sollen. Sie unterliegt der DIN EN 12101-6. Der Mindestvolumenstrom einer RDA-SL beträgt 10.000m³/h.

Bei einer RDA-SL wählen Sie zwischen einer konstanten Drehzahl oder einem konstanten Überdruck (Frequenzumrichter mit Drucksensor) wählen.

Durch den entstehenden Überdruck sorgen Sie dafür, dass die Rauchgase durch eine geöffnete Abströmeinrichtung, z.B. an oberster Stelle im Treppenhauskopf, abgeleitet werden. Das hier beschriebene Funktionsprinzip beruht auf der Realisierung eines definierten, konstanten Luft – Volumenstromes im zu schützenden Bereich. Der Schutzbereich wird von unten nach oben durchströmt. Dieser realisiert den Abtransport von Rauch aus dem Schutzbereich.

Ein Sicherheits-Druck-Schalter SDS verhindert einen zu großen Überdruck im Schutzbereich. Nach Auslösung des SDS wird der RDA-SL – Ventilator getaktet.
Der Einsatz zur Belüftung z.B. eines Treppenraumes ist möglich. Die Abströmklappe öffnet automatisch bei Netzausfall.

Funktionsweise:
Nach der Rauchdetektion durch die Rauchmelder / BMA oder die manuelle Auslösung durch Druck-Knopf-Melder DKM erfolgt folgender Anlagenablauf:

  • Aktivierung der RDA-SL – Zentralsteuerung innerhalb 60sek
  • Aktivierung optischer / akustischer Signalgeber
  • Öffnen der Außenluftansaugung (24V)
  • Öffnen der Abströmklappe im Treppenhauskopf (24V)
  • Freigabe des RDA-SL-Ventilators nach Öffnen der Abströmklappe
  • Sanfter Anlauf des RDA-SL-Ventilators
  • RDA-SL-Ventilator läuft mit konstanter Drehzahl

Standardfunktionen:

  • Auslösung der RDA-SL durch RM / DKM / externe BMA
  • Optische und akustische Alarmierung der Bewohner durch ASBL
                Sicherheitsfunktionen:
  • Überwachung der Netzeinspeisung
  • Überwachung auf Kabelbruch / Kurzschluss d. RM, DKM, Stellmotors
  • Überwachung der SDS
  • Überwachung d. internen Steuerspannung auf Mindestspannung
  • Pufferung d. internen Steuerung für 72h
               Notfunktionen:
  • NRA-Funktion bei Störung am RDA-SL-Ventilator od. Netzausfall (NRA)
  • Automatisches Öffnen der Abströmklappe und Zuklappe nach Überschreiten der Pufferzeit
  • Verhindern d. Überschreitung d. zulässigen Höchstdruckes bei Ausfall SDS
  • Blockierung LT/LST bei Notbetrieb (fehlende Netzeinspeisung)
               optionale Komfortfunktionen:
  • Manuelles Öffnen Abströmklappe mit LT/LST zur Lüftung
  • automatisches Schließen der Abströmklappe über Nachlaufsteuerung (max. 10h)
  • witterungsgeführt durch WRS

Anzeigen:

  • Optische u. akustische Störmeldung
  • Betriebsmeldung
  • Sammelstörmeldung
  • Auslösung

Anschließbare Komponenten:
1 RM-Linie mit je 10 RM, 1 DKM-Linie mit je 10 DKM, SDS, ASBL, Abströmklappe, Jalousieklappe 24V (saugseitig), Jalousieklappe 24V (druckseitig), RDA-SL-Ventilator

Technische Daten:

RDA-SL Ventilatorleistung: 5,5 kW
Anlaufzeit: < 60 s
Schutzart: IP55
Abmessungen (LxBxH): 600 x 600 x 210 mm
Lieferumfang: RDA-SL 5.5 Zentralsteuerung
Zubehör: RDA-SL – Ventilator, Lichtkuppel LK (24V), Dunkelklappe DK (24V), Jalousieklappe JK (24V), Drucksensor DS, Sicherheits-Druck-Schalter SDS, Kanal-Rauch-Melder KRM, Wind-Regen-Sensor WRS, Zeitschaltuhr ZSU, Temperaturfühler TF, Lüftungstaster LT, Lüftungs-Schlüssel-Taster LST, Druck-Knopf-Melder DKM, Alarmsirene AS, Blitzleuchte BL, Rauchmelder RM
Systemzugehörigkeit: Spüllüftungsanlage RDA-SL
Download:

Ähnliche Artikel

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Seitenanalysen zu. Auf Wunsch der EU muss nun ausdrücklich hierauf hingewiesen werden.